Kleidung auf Rechnung

Es gibt viele Gründe, warum man sich mit neuer Kleidung eindecken möchte. Zum einen ist da der Saisonwechsel und zum anderen auch die persönlichen Gründe wie etwa eine Stiländerung oder auch eine Gewichtsveränderung. Nicht immer hat man das nötige Kleingeld für eine komplette neue Kollektion zur Hand. Hilfreich ist dann der Kleidung auf Rechnung Kauf.

Der Kleidung auf Rechnung Kauf ist schon lange zu einem angesagten Trend geworden, denn jeder weiß die Vorzüge hierbei zu schätzen. Gerade in den großen Shops wie etwa Baur.de, Albamoda.de oder Bonprix.de wird der Rechnungskauf zu einem besonderen Erlebnis. Als Kunde kann man sich die bestellten Artikel in aller Ruhe anschauen und auch anprobieren, bevor man sich letztendlich zum Kauf entscheidet.

Die Vorteile des Kleidung auf Rechnung Kauf

Auch wenn man vor hat sich einen größeren Wunsch zu erfüllen, ist der Rechnungskauf für Kleidung ideal, denn das Zahlungsziel liegt bei der Bestellung noch in weiter Ferne. So kann man die Kleidung schon jetzt kaufen, aber die Zahlung erst mit dem nächsten Geldeingang vornehmen. Als Kunde kann man in den Online-Shops rund um die Uhr seine neue Kleidung bestellen und ist nicht an Öffnungszeiten gebunden.

Die Nachteile des Kleidung auf Rechnung Kauf

Selbstverständlich hat er Kauf auf Rechnung von Kleidung auch seine Nachteile. Zwischen Bestellung und Bezahlung liegt in der Regel ein großes Zeitfenster und die Rechnung kann leicht in Vergessenheit geraten. Die folge sind dann Mahnungen mit den entsprechenden Mahngebühren. Um diesem Vorzubeugen, sollte man sich unbedingt den Zahlungstermin in einem Kalender notieren.

Nachteile für den Online Shop-Betreiber

Leider muss man an dieser Stelle auch sagen, dass viele Online-Shops durch den Kleidung auf Rechnung Kauf Nachteile haben, die immer wieder Shops dazu veranlassen, den Rechnungskauf abzulehnen. So gibt es Kunden, die Kleidung bestellen, tragen und dann mit fadenscheinigen Gründen wieder zurückschicken.

Kleidung auf Rechnung auch für Neukunden

Selbst als Neukunde eines Online-Shops für Mode profitiert man von den Vorteilen des Rechnungskaufs. So kann man auch hier die Kleidung in aller Ruhe anschauen und anprobieren, bevor man sich zum endgültigen Kauf der Artikel entscheidet.

Allerdings wird man als Neukunde wenige Shops finden, die ein unbegrenztes Kreditlimit dem Neukunden anbieten. Neukunden können dann für ein deutliches geringeres Kreditlimit als bei Folgebestellungen ihre Modeartikel bestellen. Bei einigen Shops ist der Kleidung auf Rechnungskauf sogar nur gelisteten Kunden vorbehalten, denn die Shopbetreiber wissen nichts über die Zahlungsmoral der Neukunden und wollen jedes Risiko vermeiden.

Gerade bei Neukunden erfolgt bereits beim Bestellvorgang eine Bonitätsprüfung. Die Shops nehmen hier die Schufa oder aber Interscore in Anspruch. Die Prüfung erfolgt so schnell, dass der Kunde noch während des Bestellprozesses die Mitteilung bekommt, ob der Kauf auf Rechnung möglich ist.

Da es gerade für Neukunden meist noch keine Zahlungshistorie gibt, wird sehr oft zur Prüfung auch das Alter, das Geschlecht und der Wohnort mit in die Prüfung einbezogen. Shop-Betreiber können so feststellen, ob man einer bestimmten Risikogruppe angehört. So kann es also vorkommen, wenn man eine Nachbarin hat, die unbezahlte Rechnungen hat, kann das die eigene Bonität negativ beeinflussen.

Die bekanntesten Shops für Mode auf Rechnung

Gerade wenn es um Kleidung auf Rechnung geht, haben die Online Shops von Zalando, Otto, Bon Prix und andere die Nase vorn. Die verschiedenen Angebote der Anbieter decken die unterschiedlichsten Kleidungs- und Modestile ab. Dort gibt es aber nicht nur die Mode für Damen, sondern auch an die Herren und die Kinder wurde beim Kleidung auf Rechnung Kauf gedacht. Damit hat die ganze Familie die Chance auf günstige Mode zu wahren Schnäppchenpreisen.

Die Voraussetzungen für den Kleidung auf Rechnung Kauf

Gerade wenn es um den Rechnungskauf geht, müssen einige Voraussetzungen des Kunden erfüllt sein. So muss der Kunde mindestens volljährig sein, denn nur dann kann der Shop-Betreiber bei Nichtzahlung gerichtlich gegen den Kunden vorgehen. Hat man als Kunde bei diesem speziellen Online-Shop unbezahlte Rechnungen, dann wird ein weiterer Kauf auf Rechnung vom Shop-Betreiber abgelehnt. Immer mehr Shopbetreiber verlangen auch, dass die Rechnungs- und die Lieferadresse des Kunden identisch sein müssen. Es handelt sich hierbei um einen Schutz für den Online-Shop. Es werden also keine Waren an Paketstationen ausgeliefert.